April 2017, 8. JAHRGANG, HEFT 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaufen

 

INHALT

 

Paula Kemp: Fassenachd; Obdigger; Bürotätigkeiten (Glossen)

Alfred 23 Harth: Haariges; Akupunktur in grün (Erzählungen)

Michael Schweßinger: Die Revolution ist eine zärtliche (Reisebericht)

Susann Klossek: BESUCH EINER SONNTAGSMESSE

IN BOGOTA (Kolumne)

Gerhard Köpf: ACHT NAMEN IN EINEM LEBEN (Essay)

Dirk Bierbaß: DIE SEHR ALTEN BEIDEN (Gedicht)

Michael Arenz: One Night in Chicago (Gedicht)

Ulrich Kersten: BOMBENWETTER (Gedicht)

Jürgen Heymann: Keine Erlösung (Gedicht)

Gerd Adloff: NACH DEM KRIEG (Gedicht)

Sebastian Wippermann: ÜBERS KNOBELN (Gedicht)

Eric Ahrens: BATMAN KRIEGT KEIN GUTES TRINKGELD (Interview)

Eric Ahrens: Sch NAPPSCHUSS (Gedicht)

Salah Yousif: GRÄBER IM WASSER; FRAUEN AUF BEIDEN UFERN

DER STRASSE; MOBUTU; GRIOT; STAND UP; SCHATTEN (Gedichte)

Rüdiger Saß: KRIECHGUT VORWÄRTS UND EIGENTLICH WIE-IMMER (Erzählung)

Dennis Bähringer: KAFFEE, KIPPE, BERLIN (Kolumne)

Matthias Merkelbach: OUT FOR THE WEEKEND – ALISON STATTON (Musikempfehlung)

Erik Steffen: DAS ENDE MEINES LEBENS STEHT VOR DER TÜR

(Buchempfehlung)

Florian Günther: SCHUTT – AUFGESCHNAPPTES, SPRÜCHE & NOTIZEN (Aphorismen)

Dennis Saleh: WO DER HASE IM PFEFFER LAG (Stück)

Thomas Meyer-Falk: BRIEFE AUS DEM KNAST (Kolumne)

 

 

FOTOGRAFIEN: Franziska Hauser (Berlin)