Januar 2018, 9. JAHRGANG, HEFT 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaufen

 

INHALT

 

Michael Arenz: PROTOKOLL (Gedicht)

Ronald Galenza: TSCHOCHERL IN WIEN (Bericht)

Matthias Merkelbach: DENGUE FEVER – VON LOS ANGELES ZUM MEKONG (Musikhinweis

Johannes Hülstrung: DREI BETTEN (Gedicht)

Daniela Maria Ziegler: ENGELMACHEN (Erzählung)

Bas Lindgaard: ARTJOM BÄRENTÖTER (Erzählung)

Katja Horn: UNGLAUBLICH, DEN HELLSEHERN, GESCHICHTE ÄNDERT SICH NICHT, DER ÖFFENTLICHE RAUM (Gedichte)

Enno Ahrens: MEIN DILEMMA, DER KLEINE MANN, LEERE FURCHT (Gedichte)

Danny Lummert: FASCHING, SCHLECHTER VERLIERER (Gedichte)

Eric Ahrens: MOSES BEI KAISER’S, CHARAKTERISTIK EINER GEGEND, ES GEHT AUCH ANDERS, DIE LETZTE INSTANZ (Gedichte)

Angelika Leitzke: KEIN SCHÖNER ORT: AN DEN EHEMALIGEN NS-STARBILDHAUER ARNO BREKER ERINNERT IM NEUEN KUNSTHAUS DAHLEM NICHT NUR DIE RAUMHÖHE (Kritik)

Michael Schweßinger: HÄNDE (Erzählung)

Rüdiger Saß: EINTAGSFLIEGEN (Erzählung)

Florian Günther: (SCHWEINISCHE) KNEIPENSPRÜCHE (Sauereien)

Ulrike Steglich: „HEUTE KEIN ROGGEN“ – AUF BUCHJAGD IN DER DDR (Erinnerung)

Silke Vogten: HERR MÜLLER G., ROTE SCHUHE MIT HOHEN HACKEN, WO KOMMT DER VIELE REGEN HER?, VERBRANNTE NUDELN, MIT GRÜNEN BOHNEN, DRITTE ETAGE, STOCKHOLM, MORENA BAR (Gedichte)

Susann Klossek: WO BITTE GEHTS ZUM FUJI? (Bericht)

Florian Günther: DAS ENDE EINER VOLKSBÜHNE (Gedicht)

Erik Steffen: WOLFGANG JÖRG 1934-2009 (Nachruf)

Michael Arenz: „ALLES GLÜCK DIESER ERDE“ GEDICHTE VON GERD ADLOFF MIT RADIERUNGEN VON KLAUS ZYLLA (Buchbesprechung)

Gerd Adloff: STRASSENKAMPF, SCHWARZE VÖGEL, DER KLEINE KURZ, EPITAPH FÜR MEINEN VATER (Gedichte)

Thomas Meyer-Falk: BRIEFE AUS DEM KNAST (Kolumne)

 

FOTOGRAFIEN: Birgit Buchholz